Bei frühlingshaftem Weihnachtsessen Traumnote gefeiert

Weihnachtsessen im Tibits: Anja Schumacher, Natascha Kienberger, Martin Schuppli, Nicole Spirig, Sarah Di Natale (v.l.) freuen sich, das Buffett zu stürmen.
15 Mrz 2018

Einen Grund zu feiern gibts immer. Beispiel gefällig? Wir sind ein tolles Team und stossen beim Weihnachtsessen im März an auf Anja Schumachers sensationelle Note. Unsere Lernende im 3. Lehrjahr erhielt für ihre VA eine satte Sechs. Thema der Vertiefungsarbeit: «Vegane Ernährung».

Wir wollten diese Note standesgemäss feiern. Und zwar im St. Galler «Tibits». Das Restaurant ist untergebracht in den Räumen der einstigen Eidgenössischen Bank im historischen Gebäude aus dem Jahr 1909 am Bahnhofplatz 1a. Dort ist es möglich, vegetarisch, ja sogar vegan zu schlemmen. Eröffnet wurde die Trendbeiz am 29. September 2017.

Getroffen haben wir uns am ovalen Tisch im ersten Stock. Alle waren sie da. Anja, Sarah und Natascha. Martin reiste sogar aus Zürich an. Nur unsere Patricia, zweite HF-Podologin im Team, konnte sich nicht freischaufeln. Sie musste arbeiten, pflegte Füsse.

Herzstück des Restaurants mit den charmanten Mitarbeitenden ist das mit über 40 Leckerbissen bestückte Buffet. Ob bei der Vorspeise, dem Hauptgang oder dem Dessert, die Qual der Wahl zwischen Klassikern und Köstlichkeiten beherrschte unsere Entscheidungen Hunger und Gluscht zu stillen.

Wie erwähnt brachte uns Anja auf die Idee, das Weihnachtsessen im Tibits abzuhalten. In ihrer VA schrieb sie: «Während vier Wochen ernährte ich mich vegan. Dabei wollte ich herausfinden, welcher Aufwand dahintersteckt und wie es sich anfühlt, so zu essen. Meine Motivation für diesen Selbstversuch war, die Erfahrungen am eigenen Körper zu erleben. Es hat mir während des Experiments besonders viel Spass gemacht. Mir fiel der Selbstversuch grundsätzlich leicht.»

Wir genossen unser Zusammensein. Es blieb viel Zeit zum Schnädere. Zeit zum Lachen und staunen. Zeit Sörgeli zu besprechen und Pläne zu schmieden. Danach brachen wir auf zu einem kurzen Verdauungsspaziergang durch die Altstadt, besuchten Patricia. Weil sie nicht mitessen konnte, schenkten wir ihr einen Tibits-Gutschein.

Das Weihnachtsessen im Frühling machen wir wieder. Den Termin dafür suchen wir schon bald einmal. Schliesslich soll Patricia ebenfalls mitschlemmen können.

Share