Besser abschlagen. Golf trifft Yoga

Golf trifft Yoga. In den Lektionen von Nicole Spirig profitieren Spielerinnen, Spieler nachhaltig.
25 Apr 2017

Yoga-Übungen, so genannte Asanas, machen für Golfer, für Golferinnen durchaus Sinn. Nicole Spirig richtet ihre «Golf trifft Yoga»-Lektionen auf die spezielle Bewegungsmotorik aus.

Neben Kraft braucht ein Golfspieler, eine Golfspielerin vor allem Dehnbarkeit, damit die richtige Rotation, die genügend hohe Vorspannung und letztlich die höhere Schlägerkopfgeschwindigkeit generiert werden kann. Kein Wunder «feilen» Golf-Pros mindesten eine Stunde täglich an ihrer Beweglichkeit.

«In meiner Lektion für Golfer, für Golferinnen lege ich Wert auf die Verbindung von Atmung, Spannung, Konzentration und Haltung», sagt Nicole Spirig. «Übertragen wir das Ganze auf den Golfplatz, ist jeder dieser Punkte für den Erfolg des Spiels von grosser Bedeutung.»

Atmung: Ihre Wirkung wird beim Golfen unterschätzt. Der Atem beeinflusst bei bewusster Steuerung unseren gesamten Organismus. Und das hilft natürlich bei Aufregung, Stress oder Nervosität. Eines der Ziele jeder Yoga-Lektion ist, die Kontrolle der Atmung zu erlernen und zu verbessern.

Konzentration: Ein erfolgreicher Golfer muss sich konzentrieren können und zwar während Stunden. Das verlangt einem Sportler, einer Sportlerin viel Übung und Geduld ab. Bei meinen Hatha-Yoga-Lektionen für Golfer, für Golferinnen steht die bewusste Fokussierung auf bestimmte Bereiche des Körpers im Mittelpunkt. So trainieren wir gezielt die Konzentration.

Stabilität: Die Haltung beim Yoga und das Set-Up beim Golfen, also Stand, Griff und Ausrichtung sind entscheidende Elemente, um die geforderten Bewegungen stabil, gesund und kraftvoll ausführen zu können.

Spannung soll die Kraftkomponente des Hatha-Yoga hervorheben und beschreibt die muskuläre Arbeit, die verrichtet wird, um die Übungen durchzuführen. Damit verbunden ist immer ein Ausgleich, den man zwischen Anspannung und Entspannung erreichen muss, um eine sinnvolle Praxis zu gestalten.

Beweglichkeit: Die Übungen meiner Yoga-Lektion für Golfer, für Golferinnen sind zugeschnitten für mehr Beweglichkeit, Kraft, Feinkoordination und mentale Stärke. Nicole Spirig: «Ich denke, Yoga ist das perfekte Energie-Management, um Körper und Geist zu synchronisieren.»

Bei «Golf trifft Yoga» schult Nicole Spirig folgende Bereiche: Set-up und Balance, Arme und Hände, Beinarbeit und Dehnung, Rotation und Rücken, Spielen im Flow und mentale Stärke.

Machen Sie die Probe aufs Exempel und melden Sie sich für eine «Golf trifft Yoga»-Lektion an. Das Schlägerset können Sie getrost zu Hause lassen. Für eine Yoga-Lektion brauchts eine Matte und ein Frottiertuch.

Die Auswahl aller Yoga-Lektionen von Nicole Spirig finden Sie auf ihreyogalehrerin.ch

Share